Burpees sind eine Kombination aus Liegestütz und Hockstrecksprung. Ein richtiges eigenes Wort dafür habe ich nicht gefunden. Wenn man sie kennt, hasst man sie  – zumindest die ersten! Das ist definitiv so. Schon nach den ersten 10 fängt man an zu schwitzen. Trotzdem gibt es kaum eine lohnenswertere Übung für Muskelaufbau und Fettverbrennung.

Aktuell nehme ich an der Alphabet-Challenge der Facebook-Gruppe Frauenfitnesspower teil. Und die hat es definitiv in sich. Man könnte sie auch Burpee-Challenge nennen, denn hinter ziemlich vielen Buchstaben haben sie sich versteckt. Mal 15, mal 20 oder auch schon mal 30.

Bei der Challenge wird täglich ein Wort vorgegeben. Dazu gibt es eine Übersicht, je ein Buchstabe steht für eine Übung und deren Anzahl. So entsteht pro Tag ein kleines Mini-Workout (10 bis 20 Minuten), welches zu absolvieren ist.

Ziel ist es, sich mit dem Plan zu motivieren, täglich etwas Sport zu machen. Das Wort wird erst am jeweiligen Tag bekannt gegeben, so dass man es auch wirklich täglich machen muss. Nachholen geht auch, ist aber eine ganz schöne Herausforderung, da manchmal schon eines der Workouts ausreicht.

Für die Fettverbrennung sind Burpees eine sehr effektive Übung, da sehr viele Muskeln durch den komplexen Ablauf angesprochen werden. Und an Tag 12 fällt es längst nicht mehr so schwer wie am ersten Tag.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann gerne mal in der Gruppe bei dieser oder einer anderen Challenge reinschnuppern und es mit dem inneren Schweinehund aufnehmen. Täglich dran bleiben lohnt sich!

 

Foto: Zoommy

<< Daily Routine: Push-Ups für schöne Arme & Oberkörper #2Daily Routine – Guten-Morgen-Pilates #4 >>